Überspringen zu Hauptinhalt
Safety culture ladder | Sorba Projects

Zertifizierung von "Safety Culture Ladder"

AKTUALISIERUNG DER SICHERHEITSLEITERN

Wir können mit Stolz verkünden, dass wir die Stufe 2 der Sicherheitsleiter erreicht haben!

Wie Sie weiter unten lesen können, wird ViA (Sicherheit bei Ausschreibungen) ab dem 1. Januar 2022 in der Baubranche zur Pflicht. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir das Instrument der Safety Culture Ladder gewählt. Das Zertifizierungsaudit fand Anfang September statt. Verschiedene Kollegen wurden gebeten, eine Liste mit Fragen zum Thema Sicherheit auszufüllen, und der ISO/VCA/KAM-Ausschuss zeigte, was sich im Bereich Sicherheit und Sicherheitsbewusstsein tut. All dies zusammen hat dazu geführt, dass wir die Stufe 2 erhalten haben. Und damit sind wir froh!

Was ist die Sicherheitsleiter?

Sicherheit und Bewusstsein bleiben ein heißes Thema in der Bauindustrie. Um das Bewusstsein zu fördern und die Sicherheitskultur auf ein höheres Niveau zu heben, wurden innerhalb der Baubranche gemeinsame Vereinbarungen getroffen, die in einem Governance Code for Safety in Construction (GCVB) niedergelegt sind.

Ab dem 1. Januar 2022 werden Bauherren, die diesen GCVB unterzeichnet haben, das Sicherheitsbewusstsein als Verpflichtung in Ausschreibungen und Verträgen aufnehmen, die sogenannte Sicherheit in der Ausschreibung.

Dieses Bewusstsein wird in der „Safety Culture Ladder“ ausgedrückt. Diese Safety Culture Ladder ist ein Instrument zur Messung von Sicherheitsbewusstsein, Einstellung und Verhalten in Unternehmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Sicherheitskultur. Sie soll Unternehmen und deren Zulieferer dazu anregen, bewusst sicher zu arbeiten.

Um die Teilnahme und das Bewusstsein in Unternehmen zu erhöhen, wurde ein Zertifikat mit begleitendem Audit zur Zertifizierung eingeführt.  Diese Zertifizierung wird für Auftragnehmer únd Auftraggeber verpflichtend sein.  Die Sicherheitsleiter funktioniert in Stufen; je höher das Sicherheitsbewusstsein in einem Unternehmen ist, desto höher ist die vergebene Leiterstufe.  Die Leiter kann in allen Branchen eingesetzt werden, ohne dass ein Unterschied zwischen Auftraggebern, Auftragnehmern oder Lieferanten gemacht wird.

Ziel ist es, die Zahl der unsicheren Situationen zu reduzieren und damit auch die Zahl der Vorfälle, die zu Fehlzeiten und/oder Schäden führen.

Bei Sorba bereiten wir uns gerade auf das Zertifizierungsaudit vor, das im Herbst dieses Jahres durchgeführt wird, mit dem Ziel, bis zum 1. Januar 2022 zertifiziert zu sein.

An den Anfang scrollen